Hilfsnavigation

Stadtwerke Espelkamp AöR

Einfach gut beraten - statt nur bedient!

Volltextsuche
Seiteninhalt

Fernwärmenetz

Erweiterung Wärmenetz Espelkamp 2016-2018

Die Stadtwerke Espelkamp Energiemanagement GmbH verfügt über vier Nahwärmenetze, die zu einem großen Versorgungsnetz miteinander verbunden werden sollen.

Das orange Netz I wurde 1999 errichtet und wird durch ein BHKW, EEG Wärme, ein Mini BHKW und einen konventionellen Heizkessel mit Wärme versorgt. Durch dieses Netz werden das Freizeitbad Atoll, das Waldfreibad, ein Schulgebäude, ein Verwaltungsgebäude und ein Sportcenter mit Wärme beliefert.

Ab dem Jahr 2010 wurde das Netz I um das rote Netz II erweitert. Durch diese Erweiterung konnten 38 Mehrfamilienhäuser und ein Geschäftshaus der Sparkasse mit Wärme versorgt werden. Das installierte BHKW mit rund 1,0 MW elektrischer Leistung ist derzeit noch nicht optimal ausgelastet. Eine Steigerung der Laufzeit um rund 2.000 h soll durch die Erweiterung bewirkt werden.

Ein kleines violettes und blaues Netz zur Versorgung einiger Mehrfamilienhäuser befindet sich derzeit in Bau.

Diese vier Netze sollen durch zwei weitere Teilnetze (gelb) zu einem großen Fernwärmenetz zusammengeführt werden. Das resultierende Fernwärmenetz soll zusätzlich durch den Anschluss weiterer Wohneinheiten erweitert werden (hellblau). Durch diese Maßnahmen kann die Anzahl an Wärmeabnehmer erhöht und veraltete Anlagentechnik zurückgebaut werden.

Die Zusammenführung und Erweiterung der Netze trägt zur Versorgungsicherheit im Stadtgebiet Espelkamp bei und es können weitere 454 Wohneinheiten mit KWK-Wärme erschlossen werden.

Insgesamt beträgt die Wärmeabgabe zur Versorgung der Liegenschaft 2.995 MWh.

Der KWK-Anteil könnte durch diese Maßnahme deutlich erhöht und die teils ineffizienten Gebäudeheizungen würden durch zentrale, effizient erzeugte Wärme substituiert. Hierdurch ergeben sich Verminderungen bei dem CO2-Ausstoß von 225 t/a.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

EFRE NRWEU

Unser aktuelles Fernwärmenetz finden Sie hier:

SWEEnergieFern