Hilfsnavigation

Stadtwerke Espelkamp AöR

Einfach gut beraten - statt nur bedient!

Volltextsuche
Seiteninhalt

Wir versorgen öffentliche und private Einrichtungen

mit Strom und Wärme aus umweltfreundlicher und energieeffizienter Kraft-Wärme-Kopplung.

Ein BHKW ist ein wahres Energiebündel: Es produziert Strom und Wärme gleichzeitig - und das sehr effizient. Mit unseren BHKW Anlagen setzen wir auf  das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung.

Damit leisten wir mit der Versorgung von Strom und Wärme öffentlicher Einrichtungen in Espelkamp, wie beispielsweise unserem Freizeitbad, das Bürgerhaus oder das Rathaus,  einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Bei der Erzeugung von elektrischer Energie fällt in der Regel eine große Menge Wärmeenergie an, die in konventionellen Kraftwerken über Kühlsysteme an die Umwelt abgegeben wird. Dabei bleiben mehr als 60% der zur Stromerzeugung eingesetzten Primärenergie ungenutzt. Unsere kompakten Energiezentralen punkten also durch ihr technisches Prinzip: Wenn Strom produziert wird, entsteht Wärme. Wir verwenden diese überschüssige Wärme in dezentralen Anlagen zum Heizen. Dadurch erhöht sich der Anlagenwirkungsgrad auf bis zu 90%. Herkömmliche Großkraftwerke halten da nicht mit: Ihr Wirkungsgrad liegt bei rund 40%. Durch den hohen Wirkungsgrad, verringert sich der Ausstoss von Kohlendioxid.

 

Unser BHKW´s

an der Trakehner Straße:

Technische Daten:

Baujahr 1999, Elektrische Leistung 1049 KW, Thermische Leistung 1400 KW, mit angeschlossenem eigenen Strom-, und Wärmeverteilnetz zur Versorgung öffentlicher Gebäude wie Freizeitbad Atoll, Freibad, Bürgerhaus und Rathaus, Ernst-Wiechert-Schule und Theater.

an der Leipziger Straße Wasserwerk

Technische Daten:

Baujahr 2016, Elektrische Leistung 1 KW, Thermische Leistung 5,5 KW,

Der erzeugte Strom wird in den Prozessablauf des Wasserwerkes zur Verringerung des Strombezuges direkt eingespeist. Die Wärmeerzeugung wird zur Beheizung des Gebäudes verwendet.

im Freizeitbad Atoll

Technische Daten:

Baujahr 2014, Elektrische Leistung 20 KW, Thermische Leistung 40 KW,

Der erzeugte Strom wird in den Prozessablauf des Freizeitbades zur Verringerung des Strombezuges direkt eingespeist. Die Wärmeerzeugung wird zur Beheizung des Gebäudes verwendet.

BHKW im Abwasserbetrieb:

Technische Daten:

Erweiterungsbaujahr 2006: Zwei Klärgas BHKW Module, je Modul 50 KW elektrische Leistung, 90 KW thermische Leistung, Hersteller Communa Metall

Das im Klärprozess entstehende Klärgas besteht im wesentlichen aus Methan und Kohledioxid. Dieses Gasgemisch wird mit speziell konstruierten Motoren verfeuert.

Der erzeugte Strom wird in den Prozessablauf der Kläranlage zur Verringerung des Strombezuges direkt eingespeist. Die Wärmeerzeugung wird zur Beheizung des Faulturms und für die Gebäudeheizung verwendet.

am Graudenzer Weg

Technische Daten:

Baujahr 2016, Elektrische Leistung 15 KW, Thermische Leistung 30 KW,

Der erzeugte Strom wird in den angeschlossen privaten Liegenschaften der Wohnungsbaugesellschaft Aufbaugemeinschaft GmbH eingespeist. Die Wärmeerzeugung wird zur Beheizung der Gebäude verwendet.