Gasumlage gekippt

Nach aktuellen Presseinformationen hat die Bundesregierung die ursprünglich beschlossene Einführung einer befristeten Gasumlage in Höhe von 2,879 ct/kwh (incl. 19% MWSt) wieder zurückgenommen.

Die mit unserem  Preisanpassungsschreiben hierzu angekündigte Preisanpassung zum 15.10.2022 entfällt somit. Es bleibt jedoch bei der Einführung der Gasspeicherumlage in Höhe von 0,070 ct/kwh. Diese werden wir, wie angekündigt, ab 15.10.2022 an Sie weiterberechnen. Die zur Entlastung beabsichtigte Reduzierung der Mehrwertsteuer auf den Gasverbrauch von 19% auf 7% wurde inzwischen von der Bundesregierung beschlossen. Diese werden wir natürlich an Sie weitergeben. Wir haben uns aber entschieden, die Abschläge bis zur nächsten Abrechnung im Dezember nicht anzupassen. Die Korrektur erfolgt mit der Erstellung der Verbrauchsabrechnung.

Eilmeldungen

Aktuell keine Neukundenverträge!

Aufgrund der derzeitigen Lage auf dem Energiemarkt ist es uns leider nicht möglich, Neukundenverträge Strom und Gas abzuschließen. Sobald sich etwas ändert, geben wir es an dieser Stelle bekannt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Gaspreisbremse: Erste Maßnahmen stehen fest – Soforthilfe im Dezember!